Faszienrolle richtig benutzen



BEWEGUNG NUR ZUM KÖRPER HIN

Bewegungen gegen entgegen zum Körper können im weiteren Verlauf der Nutzung problematisch für den Venösen Rückfluss sein.

In deinen Venen sind Venenklappen die verhindern das dein Blut wieder zurückfließt. Wenn also, durch exzessiver Nutzung, immer wieder Druck auf deine Venen kommen, können diese Geschädigt werden. Die folge könnten Krampfadern und eine Venöse  Rückflussstörungen sein.




NICH AUF DER LENDENWIRBELSÄULE

Die Lendenwirbelsäule ist kein Gebiet an der du die Faszienrolle nutzen solltest, da dort ungünstige Kräfte die von der Rolle  ausgehen, deine Lendenwirbeläule belasten können. Nutze dort lieber Dehntechniken oder aktive Bewegungen.




LANGSAM ROLLEN WENN...


du die Spannung reduzieren oder die Regeneration unterstützen möchtest. 

Langsame Bewegung = Tonus runter = Regenerativ 

3 Sek. pro 1 cm. Bewegung der Rolle, also sehr langsam!




SCHNELL ROLLEN WENN...


du deine Muskulatur auf Belastungen vorbereiten möchtest.

Schnelle Bewegung = Tonus hoch =

1 Sekunde pro 1 cm


Kommentar schreiben

Kommentare: 0